Forelle aus der Bratfolie mit Kräutern und Orangen

Veröffentlicht: 27. März 2012 in Fisch und Meeresfrüchte
Schlagwörter:

Och herje… heute hatte ich aber wirklich ganz großes Glück beim Einkaufen.

Eine Forelle in passender Größe für meinen Singel-Haushalt! Und was für ein wunderschönes Exemplar.

Eigentlich wollte ich heute etwas anderes kochen, aber in dem Augenblick, in dem ich die Forelle gesehen hatte, wurde der Plan ganz übern Haufen geworfen.  So gab es also heute eine lustige Forelle in der kleinen Teeküche.

Warum in Bratfolie? Gibt es da Vorteile? Oder geht Alufolie auch?

Hm… ich habe von meiner Mutter ein Stück Bratfolie bekommen und wollte die mal testen. Im Grunde glaube ich, dass man das Rezept auch mit Alufolie machen kann.

Zutaten für 1 Forelle:

1 Forelle, küchenfertig

2 Scheiben einer unbehandelten Orange

2 – 3 EL gehackte, frischerPetersilie

ca. 1 hasselnussgroßes Stück Ingwer, fein gehackt

ca. 1 hasselnussgroßes Stück Butter

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Forelle abwaschen und trocken tupfen, dann von innen und außen salzen und pfeffern. Die Orangenscheiben in den Forellenbauch schieben, Wah, das klingt total gemein… und die Petersilie, den Ingwer und die Butter ebenfalls in die Forelle stecken. Die Forelle in die Bratfolie packen und in den noch kalten Backofen legen. Dann auf 200 Grad anschalten (am Besten erst auf die Anweisungen des Bratfolien-Herstellers gucken) und die Forelle für 25 Minuten in den Ofen packen. Am Ende der Zeit aus dem Ofen und aus der Folie nehmen, und servieren.

Dazu passen Salzkartoffeln.

Advertisements
Kommentare
  1. Norbert sagt:

    Sieht richtig lecker aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s